Denkzeuge® - Werkzeuge für dein Denken

Denkzeuge® sind kognitiv-strategische Werkzeuge zum Andersdenken, Reflektieren, Analysieren, Visionieren, Lösungen finden und Ziele erreichen. Seit 2010 entwickelt und designt das Team um Michaela Lang und Oliver Fritsch die Tools, um Menschen dabei zu unterstützen, ihre Visionen zu erfüllen.

Anders denken. Anders handeln. Weiterkommen!

Umfassende Analysen, sowie die Auswertung tausender Kundenprofile, haben gezeigt, dass Lebensgefühl und Wohlbefinden von gerade einmal 12 wiederkehrenden Themen und 20 inneren Antrieben bestimmt werden, die sich mit dem richtigen Ansatz kontrolliert steuern lassen. Mithilfe der daraus entwickelten Tools können 80% aller brennenden Situationen selbst gelöst werden – für den Rest steht ein speziell ausgebildetes und zertifiziertes Expertennetzwerk auf Knopfdruck zur Verfügung.

Alle Denkzeuge® werden von unserem interdisziplinären Team entwickelt und basieren auf den aktuellsten Erkenntnissen aus Psychologie, Gehirnforschung, Verhaltensforschung, Technologie, Usability Design und Gamification.

Sie finden Anwendung in der persönlichen Weiterentwicklung, Führungs- und Teamentwicklung, strategischen Business- und Produktentwicklung, sowie in professionellen Coachingprozessen und sind bereits mehr als 20.000 Mal im Einsatz.

Wir sind die Gründer

Michaela Lang – Unternehmerin, FOCUS Top-Coach 2016, Denkzeuge-Designerin, Autorin

Bereits 1991 gründete ich mein erstes Unternehmen, kreierte haptische Werbebotschaften und kümmerte mich um die Entwicklung unseres 18-köpfigen Teams. 2009 qualifizierte ich mich zum Business- und Life-Coach, zur LIFO-Analystin und zum REISS Profile-Master und entwickelte daraus die IMA© – eine Persönlichkeitsanalyse zu den inneren Motiven. Nach großem Erfolg im eigenen Teameinsatz startete ich gemeinsam mit Oliver Fritsch 2010 die Denkzeuge GmbH. Seitdem produzieren wir mit viel Leidenschaft gemeinsam Werkzeuge zum Denken, zertifizieren Coaches und begleiten Mensch und Unternehmen.

Oliver Fritsch – Dipl. Betriebswirt (FH, B.A. Hons), Unternehmer, Denkzeuge Designer, Autor.

Als Deutsch-Amerikaner schloss ich mein Studium der Betriebswirtschaft an der Middlesex University und der ESB Business School in Reutlingen ab, arbeitete und lebte in England, Irland, Spanien, Italien und in den USA. Nach meiner internationalen Produkt- und Marketingmanager-Karriere in großen Konzernen und nach 10-jähriger Freiberuflertätigkeit begann ich mit Michaela Lang die Entwicklung haptischer und digitaler Denkzeuge, um Innovationsprozesse zu beschleunigen und Geschäftsmodelle zu optimieren. Dadurch konnten wir bereits vielen erfolgreich weiterhelfen.

Wie alles begann

Eine Amazon-Rezension zu Olivers Buch „Alles Anders“ brachte uns (Michaela Lang und Oliver Fritsch) Mitte 2009 zusammen. Ein reger Austausch begann und schnell stellten wir fest, dass wir nicht nur viele gemeinsame Interessen, sondern auch eine gemeinsame Mission haben:

„Menschen mit professionellen und messbaren Tools bei ihrer Persönlichkeits-und Potenzialentwicklung zu motivieren, zu bestärken, zu inspirieren und weiterzuhelfen.“

Anfänge von Denkzeuge

Es brauchte nicht viel und wir legten – ohne uns vorher persönlich getroffen zu haben über eine Distanz von 10.000 Kilometern im Wechsel der Tag-und-Nacht-Grenze zwischen zwei Kontinenten – los. Nach einigen Wochen war das erste Produkt, der PocketCoach®360°, geboren.

Das Denkzeuge®-Manifest

Und was kommt jetzt? Mehr!
Mehr von dem, worauf wir unsere Aufmerksamkeit lenken.

Glück oder Unglück, Freude oder Leid, Erfolg oder Misserfolg, Reichtum oder Armut, Gesundheit oder Krankheit – alles beginnt im Kopf.

Wir selbst säen mit unseren Gedanken die Samen dafür und bringen sie durch erneutes Denken zum Wachsen. Aus den Gedanken entstehen unsere Emotionen und aus unseren Emotionen entsprechend unser Handeln. So sind wir stets selbst der Schöpfer unseres Glücks oder Leids von heute, von morgen, von unserer Zukunft. Je intensiver die Gedanken und daraus entstehende Emotionen sind, für die wir uns zuvor entschieden haben, umso stärker ist das Ergebnis in unserem Leben – egal ob positiv oder negativ.

Daher entscheiden wir uns jeden Tag auf’s Neue, uns darauf zu fokussieren, was uns Freude, schöne Gedanken und gute Gefühle bereitet. Wir streben danach, Dinge zu tun und wertschätzenden Menschen zu begegnen, die uns glücklich machen und unsere Ziele erreichen lassen. Auf dem Weg zu unserem Ziel halten wir uns an dem fest, was wir gerne sehen, hören und erleben wollen.

Mehr lesen...

Wir hören auf, GEGEN etwas zu kämpfen, und setzen unsere Energie nur noch FÜR etwas ein. Negatives lassen wir los und geben nur noch den Dingen Raum, die wir selbst kontrollieren, beeinflussen, verändern und in unsere gewünschte Richtung lenken können. Wenn uns etwas blockiert oder uns das Leben schwer macht, geben wir nicht den Umständen oder anderen Menschen die Schuld, sondern verändern unseren eigenen Umgang damit und unser erneutes Denken.

Negativen Gedanken und Gefühlen treten wir bewusst gegenüber, erspüren, wodurch sie ausgelöst wurden und wandeln sie um in das, was wir stattdessen wollen und konzentrieren uns darauf. Es bringt einfach nichts, weder uns noch anderen, wenn wir schlechte Gedanken und Emotionen haben, egal aus welchem Grund. Im Gegenteil, wir ziehen damit nur andere negative Menschen und Energien an und die Menschen, die wir lieben, mit herunter.

Wir entscheiden uns bewusst für den Weg der Freude, weil wir wissen, dass wir so alles erreichen können. Das Universum ist auf unserer Seite und stellt uns alles und mehr zur Verfügung, was wir für unser Glück brauchen – die Natur hat unendlich viel zu geben – jedem von uns, ohne dass man sich gegenseitig etwas wegnehmen oder zerstören muss.

Wir dürfen gesund, glücklich, erfolgreich und wohlhabend sein, ein freies, unabhängiges Leben voller Liebe führen und unseren Teil für eine glücklichere und friedliche Welt beitragen. Alles ist möglich.

Michaela Lang

Das Denkzeuge-Manifest ist die Energiequelle, die unserem Handeln und unserer Kreativität jeden Tag zu Höhenflügen verhilft.

Michaela Lang