Partner werden

Sie möchten Ihr Coaching & Ihre Beratung professionalisieren & ins 21. Jahrhundert bringen?

Bei uns bekommen Sie ...

eine Intensiv-Schulung mit Zertifikat & sofortigen Zugang zu den Online-Analyse-Tools

ein modernes Management-System, mit dem individuelle Analysen von überall erstellt & ausgewertet werden können

eine Experten-Hotline bei Bedarf & den Eintritt in ein großes Partnernetzwerk 

Zeit-, kunden- & gehirngerecht

Wie viele andere Branchen hat sich auch der Coaching- und Beratungsmarkt im 21. Jahrhundert stark verändert. Die Beratungsnachfrage wächst, aber Wissen ist durch die Digitalisierung unbegrenzt und meist kostenlos abrufbar und erschwert damit den Verkauf von klassischem Coaching und Beratung. Was Kunden heute erwarten, sind

 niedrige Investitionskosten

 mobile und ortsunabhängige Unterstützung

erkennbaren Kundennutzen und hohen Mehrwert

individuelle, auf sie zugeschnittene Lösungen

hohe Transparenz und Messbarkeit

Unser Anspruch ist stets, diese Erwartungen zu erfüllen und Coaching und Beratung mit unseren Tools kunden-, zeit- und gehirngerecht zu gestalten: mehr visuell statt Text, einfach statt komplex, mehr praktisch als theoretisch, mobil, flexibel, individuell, messbar, kostengünstig. Mit haptischen und digitalen Tools  (Denkzeuge®) im modular einsatzbaren Mix, die spielerisch und  leicht in die Lösung und zum Ziel führen.

Der modulare Denkzeuge®-"Koffer"

Durch den Einsatz von Denkzeuge® reduziert sich jede Analyse auf nur wenige Minuten und Sie erhalten blitzschnell Klarheit. Lange Recherchen und Vorgespräche im Vorfeld fallen weg. Trotzdem bzw. gerade so fühlt sich Ihr Gegenüber sofort verstanden und Sie können unmittelbar mit ihm in den Lösungs- und Umsetzungsprozess übergehen. Dabei kann immer die ganz spezielle Situation des Anwenders berücksichtigt und dessen individuelles Potenzial ohne Überstülpen herausgearbeitet und auf die Straße gebracht werden.

12 Sensoren

Stresssensor
Sensoren Übersicht

Wir Menschen neigen dazu, sehr viel mehr Gewicht in negative als in positive Themen zu legen und übersehen gern, dass vieles im Leben auch gut ist. Oft drehen sich die Gedanken im Kreis und wir kommen nicht von der Stelle. Das liegt unter anderem daran, weil wir nicht wissen, wo wir ansetzen sollen und unser Gehirn – laut neuester Erkenntnisse aus der Gehirnforschung – sich auch gar nicht auf mehr als drei Dinge konzentrieren kann.

Mit den Sensoren kann blitzschnell die aktuelle Situation eines speziellen Bereichs (s. Übersicht Sensoren) eingestellt und reflektiert werden. In nur wenigen Minuten ist die tatsächliche Wahrnehmung und Zufriedenheit nicht nur sichtbar, sondern auch messbar. Durch diesen 360°-Gesamtüberblick hat man die ideale Ausgangslage, sofort und systematisch in die Lösung zu gehen.
Alle Sensoren wurden auf Basis diverser wissenschaftlicher Studien und Forschungserkenntnisse entwickelt und decken mindestens 90% der jeweils bedeutendsten Faktoren ab.

Die IMA© - Innere-Motiv-Analyse

Handy-IMA
IMA Übersicht

Wir alle haben innere Antriebskräfte, die in ständiger Wechselwirkung zueinander stehen uns mehr oder weniger stark in unterschiedliche Richtungen lenken. Sie motivieren uns, gewisse Dinge zu tun oder nicht zu tun, steuern uns bei unseren Entscheidungen und lassen unsere Außenwelt spüren, wie wir ticken. Hinter ihnen stecken unsere ganz persönlichen Werte, Motivationen, Wünsche und Bedürfnisse sowie unsere individuellen Erwartungen/Ansprüche an uns selbst und an andere. Wenn wir sie ausleben können, kommen wir in den Flow und können Großartiges leisten, wenn nicht, sind wir unproduktiv und frustriert. Die inneren Motive sind veränderbar und nicht auf ewig festgeschrieben. 

Die IMA© ist ein Analyse, die über 200 Fragen die Power der einzelnen inneren Motive und Antreiber messbar macht. Die Grafik ermöglicht anschließend sehr schnell, Energieräuber und blockierende Gewohnheiten aufzudecken. Die Analyse wurde inzwischen tausendfach erfolgreich eingesetzt.

Der Business Innovation Sensor

(Bild berühren um zu zoomen)

Der Geschäfts- und Produkterfolg hängt davon ab, dass Ideen getestet, validiert, feingeschliffen und an den Start gebracht werden. Je schneller, umso besser. Auf dem Weg zu einem funktionierenden Geschäftsmodell ist wichtig, neben Kundendefinition, – Engpass und Produkteigenschaften auch nichttraditionelle Faktoren zu berücksichtigen, wie z.B. Monetarisierungsgeschwindigkeit, Skalierbarkeit, oder Glaubwürdigkeit.
Der Einsatz des Business Innovation Sensors bietet einen cleveren Prozess, der die wichtigsten 18 Erfolgsfaktoren berücksichtigt, alles Know-how im Unternehmen bündelt und den Anwender an nur einem Tag auf den richtigen Weg bringt.  Durch die Arbeit mit dem Tool ist immer klar, woran man als Nächstes arbeiten muss. Es führen stets engpassorientiert und schnell zum Erfolg und verkürzt den Business- oder Produkt-Entwicklungsprozess von mehreren Monaten auf wenige Tage.

Der Business Innovation Sensor basiert auf den wirtschaftlichen Erfahrungen tausender Startups, Mittelstandunternehmen und Konzernen, agil gemanagten Projekten, Lean Methoden und Design Thinking Erkenntnissen und wurde bereits mehrere Hundert Male erfolgreich eingesetzt. Zu den begeisterten Kunden unter anderem die IHK Berlin, Henrichsen AG, das Projekt Magazin München, Myrolit Studios und viele weitere Unternehmen.

Das unterscheidet uns

Modulare Einsatzmöglichkeiten – Sie bekommen nicht nur ein Tool, eine Methode oder eine Persönlichkeitsanalyse, sondern einen umfangreichen Analysetool- und Methodenkoffer, mit dem Sie 80% aller Coachingthemen Denkzeuge® bearbeiten können.

Die Zertifizierung ist nur der Anfang. Wir unterstützen Sie im Anschluss innerhalb eines günstigen Partnerpakets mit einer Analyse- und Lehr-Hotline, regelmäßigen Trainingstagen, vergünstigten Refreshingmöglichkeiten und einer professionellen Online-Plattform mit Kundentrackingsystem.

Sämtliche Analysen und Übungen basieren auf jahrelangen Erfahrungen und wissenschaftlichen Grundlagen, sind von uns selbst entwickelt und werden ständig zeit- und kundenorientiert weiterentwickelt.

Unsere Analysetools sind nicht Schubladen kategorisierend und bewertend (es gibt kein gut oder schlecht, kein plus oder minus, kein rot, grün, blau oder gelb), sondern bieten eine leicht verständliche Orientierung für den Weg in die Veränderung.

Unsere Analysetools enden nicht nach der Analyse, sondern sind immer der Beginn in Richtung optimalen Zustand.

Einsatzmöglichkeiten

Sensoren & IMA©

unter anderem:

  • Führungskräfte- und Teamentwicklung
  • Konfliktfreie Kommunikation
  • Potenzialbasierte Stellenbesetzung
  • Stressbewältigung & Worklife-Balance
  • Karriere & berufliche Weiterentwicklung
  • Harmonische Beziehungen

Der Business Innovation Sensor

unter anderem:

  • Existenzgründung
  • Geschäftsmodelloptimierung
  • innovative, agile Produktentwicklung
  • Profitabilitätssteigerung
  • Wettbewerbsanalyse
  • Marketing- & Vertriebstoolentwicklung

Denkzeuge® Partner-Zertifizierungen

Beginn 1. Tag um 9:30 Uhr, an den anderen Tagen um 9:00 Uhr.
Ende letzter Tag um 16:30 Uhr, an den anderen Tagen um 18:00 Uhr.

Ausbildung Professional Coach

mit den Sensoren & der IMA©

12.09. – 15.09.18 / Berlin (Modul 1)

und

04.10. – 06.10.18 / Berlin (Modul 2)

4.410 inkl. Mwst.

Weiterbildung Denkzeuge-Analyst

mit den Sensoren & der IMA©

07.03. – 09.03.18 / Berlin

oder

04.10. – 06.10.18 / Berlin

1.890 inkl. Mwst.

Zertifizierung Businessmodell Designer

mit dem Business Innovation Sensor

13.04.2018 / Berlin

oder

02.10.2018 / Berlin

690 inkl. Mwst.

Das sagen unsere Partner

Dr. Stefanie Gundel, Coaching für berufstätige Mütter, Düsseldorf

Schlussendlich hat mich die schnelle, freundliche und professionelle Kommunikation mit Michaela überzeugt. Ich habe so Rückschlüsse auf die Weiterbildung gezogen und meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Mein Highlight war die extreme “Kundenorientierung, Wertschätzung und Professionalität”. Es gab nichts, was nicht möglich gemacht wurde: Angefangen von dem Coachingtermin spät abends, dem stets offenen Ohr bei jeglicher Art von Fragen bis zu den sehr verständlich strukturierten und umfangreichen Unterlagen. Es ist nicht “nur” eine Weiterbildung, die nach ein paar Tagen beendet ist. Es ist mehr. Es freut mich, durch die Zertifizierung Teil eines professionellen Netzwerkes zu sein, das sich gegenseitig stärkt und unterstützt. Die Weiterbildung hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich freue mich, dass ich durch Denkzeuge mein Coachingangebot stärken und erweitern konnte. Jetzt habe ich etwas an der Hand, dass jeden meiner Klienten einen schnellen, direkt sichtbaren Mehrwert bringt und mir zudem schnell einen Überblick über die persönlichen Potenziale, inneren Motive und Situation verschafft.

FAQs

Was bedeutet "zertifizieren" und "lizenzieren"?

Michaela Lang: Wir zertifizieren Coaches, Berater und Trainer zu unseren Denkzeuge®-Tools und bilden seit 2016 auch Menschen aus, die Coach werden wollen. oder sich Coachingkompetenzen für ihren Beruf aneignen wollen (z. B. Lehrer, Sozialpädagogen, Psychotherapeuten, …). Im Anschluss können zertifizierte Partner dann die Tools einsetzen. Für den professionellen und gewerblichen Einsatz ist die Lizenzierung notwendig. Dabei entscheidet man sich für ein Partnerlizenz-Leistungspaket, akzeptiert schriftlich unsere Lizenzbedingungen und leistet für die Nutzung der zertifizierten Denkzeuge® und diversen weiteren Leistungen, wie zum Beispiel eine Hotline bei Fragen rund um den Denkzeuge®-Einsatz, eine geringe monatliche Gebühr .

Ihr bietet drei Zertifizierungen an. Welche ist am besten für mich geeignet?

Michaela Lang: Das kommt ganz darauf an, welche Vorkenntnisse und Ausbildungen man schon hat und wo man unsere Tools einsetzen möchte. Der Analyst ist für jeden geeignet, der unsere Tools für persönliche Weiterentwicklungsprozesse (egal ob für private oder für Business-Themen) einsetzen will und der bereits eine Coaching- oder Trainerausbildung absolviert hat, oder mehrere Jahre Erfahrung in der Personalentwicklung hat.
Wer in die gleiche Richtung gehen will, aber noch keine Ausbikdung oder Erfahrung hat, dem empfehlen wir den Professional Coach. Der hat ein Modul vorgeschaltet, wo er die grundlegenden Coachingkompetenzen erlernt.
Wer sich ergänzend oder auch nur rein für Unternehmensberatung und Businessentwicklung interessiert, ist mit dem Businessmodelldesigner gut beraten.

Wieviel Teilnehmer sind maximal dabei?

Michaela Lang: Wir haben maximal 12 Teilnehmer, weil wir nur so ein hohe Qualität gewährleisten können

Ein Freund rät mir von Euren Zertifizierungen ab, weil er den Einsatz von Tools kritisiert und ablehnt.

Michaela Lang: Jede Akademie hat sicher auf seine Weise ein gutes Angebot. Das Entscheidende ist, dass man dort, wo man lernt, zufrieden ist und lernt, was man lernen will. Andere schlecht zu machen, ist leider weit verbreitet, sollte aber gerade in der Coachingbranche keinen Platz haben. Wesentliche Eigenschaften, die ein Coach haben sollte, sind emotionale Intelligenz, Empathie, Neutralität und der gegenseitige respektvolle Umgang auf Augenhöhe mit anderen. Coaches, egal aus welcher Ecke, sollten zusammenhalten und die Branche gemeinsam nach vorn bringen.
Zu der Frage wegen der Tools – genau unsere Tools sind es, die uns maßgeblich von anderen unterscheiden. Unsere Tools sind an die Kundenbedürfnisse im 21. Jahrhundert angepasst und wurden auf Basis der neuesten Erkenntnisse aus der Gehirnforschung entwickelt. Sie sind leicht zu verstehen, bringen schnell messbare Ergebnisse zu Tage und erleichtern die Akquise, den Einstieg ins Coaching, sowie den gesamten Lösungsprozess. Kunden erarbeiten anhand unserer Tools die Lösung selbst mit und fühlen sich dadurch schnell verstanden, was Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufbaut. Wir kennen viele klassische Coaches, die über kurz oder lang weiteres Geld investieren und gerne zu uns kommen, weil sie mit klassischen Coachingfragen allein unsicher sind, oft nicht weiter kommen und ihre Kunden – insbesondere im Unternehmerbereich – inzwischen auch messbare Tools verlangen.

Ein Freund rät mir von Eurer Professional Coach Zertifizierung ab, weil er die Ausbildungsdauer für zu kurz und den Preis für zu niedrig hält.

Michaela Lang: Es gibt inzwischen sehr viele verschiedene Coaching-Ausbildungen in Deutschland, die in einem Preisbereich von €2.500-€20.000 liegen. Gerade die hochpreisigen behaupten gerne, ihre Ausbildung basiert auf einem zertifizierten Standard. Fakt ist jedoch, dass es keinen gesetzlich oder staatlich anerkannten Standard gibt und jede Akademie sein eigenes Programm entwickelt. Viele halten sich auch an das katalogisierte Programm von Stiftung Warentest, das vor einiger Zeit nach einer Testphase ausgearbeitet wurde. In der Realität sieht das dann so aus, dass sich die im Katalog geforderten mehrere Hundert Stunden Unterrichtsinhalte auf maximal 20 Präsenztage vor Ort belaufen. Der Rest wird verpackt in theoretische Materialen, die man dann zu Hause allein durcharbeiten muss, oder in Supervisionstage, die oft nichts anderes sind als Austausch ohne schon großen Erfahrungen mit den anderen Teilnehmern. Wir kennen leider viel zu viele, die eine rein theoretische Ausbildung gemacht haben und hinterher zu uns kommen, weil sie zu unsicher sind, um in die Praxis einzusteigen.

Wir möchten uns jedoch über andere Ausbildungen kein Urteil erlauben, weil wir nur einige selbst kennen. Aber wir können aufzuzeigen, worin wir uns unterscheiden und worin unsere Qualität liegt.

Für uns lebt Coaching von und mit der Praxis und nicht von der Theorie. Empathie, soziale Kompetenz, emotionale Intelligenz sind die Grundeigenschaften, die ein Coach haben sollte – und das lernt man nicht aus Büchern. Wir haben daher die Theorie auf das Minimum heruntergebrochen und können eine sehr kurze Basis-Ausbildung anbieten. Die eigentliche Schulung und Vertiefung beginnt bei uns erst im Anschluss begleitend zur Praxis und hört erst auf, wenn wir nicht mehr gebraucht werden. Wir bieten dazu mehrere Möglichkeiten, unter anderem Webinare, Partnertage vor Ort sowie eine ständige Hotline, in der man Unterstützung bei aktuell laufenden Aufträgen bekommt. Dieser komplett andere Ausbildungsaufbau unterscheidet uns auch grundlegend von anderen – wir kennen bisher niemanden, der so eine Anschluss-Begleitung und Ausbildungs-Fortführung anbietet. In der Regel gibt es bei anderen Akademien zu den Trainern oder Ausbildern im Anschluss keinerlei Kontakt mehr und keinerlei Unterstützung. Vielmehr ist man nach der Ausbildung allein gelassen und bezahlt für weitere Aufbaufortbildungen viel Geld. Ich selbst habe meine Erfahrung damit gemacht. Meine damalige 9-tägige Coaching-Grundausbildung hat vor 10 Jahren bereits knapp €6.000,- gekostet, die versprochene Unterstützung zwischen den Einheiten und danach war jedoch gleich Null und hat meinen Einstieg ins professionelle Coaching sehr erschwert. Anschließend habe ich nochmal weitere €8.000 in Qualifizierungen und Lizenzierungen investiert, bevor ich mich professionell genug fühlte, nach draußen zu gehen. Schließlich haben wir als Coaches eine große Verantwortung in unserem Tun, denn es geht darum, Menschen zu ihrem Ziel zu führen und oft um massive lebensverändernde Prozesse.

Das andere, worin wir uns unterscheiden, sind unsere zeit-, kunden- und gehirngerechten Analyse- und Strategie-Tools, die sehr viel antiquierte und nicht mehr zeitgerechte Theorie unnötig machen, und Coaching ins 21. Jahrhundert bringen.

Allein auf Webseiten kann man in der Regel nur schwer herauslesen, was einen hohen Preis oder ein lange Ausbildungsdauer rechtfertigt, deswegen immer das Gespräch suchen, seine Fragen stellen und herauszufinden, wie hoch die Qualität wirklich ist, wie viel des Versprochenen tatsächlich geleistet wird, und schließlich welche Ausbildung für die eigene Weiterentwicklung die beste ist. Sehr spannend ist auch immer die Frage, wer eigentlich unterrichtet? Haben die Ausbilder selbst Erfahrungen im Coaching gemacht, betreiben sie eine eigene Coaching-Praxis, sind sie am Puls der Zeit und entwickeln sie sich selbst ständig weiter? Oder hat man es mit Ausbildern zu tun, die einfach nur vor langer Zeit angelesenen Stoff wiedergeben und sich gar nicht jeden Tag der Praxis stellen?

Wir raten dazu auch gerne, andere Teilnehmer zu kontaktieren, die bereits eine Ausbildung hinter sich haben und ihnen Fragen zu stellen, wie zum Beispiel:

  • Wie sicher hat man sich nach der Ausbildung gefühlt?
  • Hat man sich gleich getraut, auch mit fremden Personen loszulegen?
  • Hat man bereits in weitere Fortbildungen investiert, weil man das Gefühl hatte, es reichte noch nicht?
  • Kommen mehr Anfragen auf einen zu, weil man es dort oder dort gemacht hat?
  • Ist das eine Zertifikat tatsächlich bei den Kunden mehr wert als ein anderes?

Wie sehr kann mich die Zertifizierung auch persönlich weiterbringen?

Michaela Lang: Die Zertifizierung bringt einen persönlich genau so viel weiter, wie er es selber auch zulässt. Eine weitere Voraussetzung ist, dass man bereit ist, an sich selbst zu arbeiten. Dann kann es das ganze Leben auf einen neuen Weg bringen. Mit unseren fokussierten und zielorientierten Prozessen kann man nicht nur anderen weiterhelfen, sondern auch seine eigenen Themen systematisch und strategisch Schritt für Schritt bearbeiten.

Womit muss ich finanziell rechnen?

Michaela Lang:  Für die Zertifizierungen gibt es je Programm eine einmalige Gebühr. Der Professional Coach kostet regulär 4.410 inkl. MwSt.. Der Analyst kostet 1.890 inkl. MwSt.. Der Businessmodell Designer kostet 690 inkl. MwSt.. Eine Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich. Inklusive sind Kaffee- und Teepausen mit kleinen Snacks. Für eventuelle längere Anreise, Übernachtung sowie Mittag- und Abendessen kommen noch eigene Kosten dazu. Für die anschließende Lizenz zur gewerblichen Nutzung kommen dann Lizenzgebühren dazu, die je nach Paket (Basic, Professional oder Premium) zwischen 30 inkl. MwSt.  und 125 inkl. MwSt.  pro Monat liegen.

Wofür genau ist die Lizenzgebühr und welche Leistungen sind inbegriffen?

Michaela Lang: Bei einer Lizenzierung ist der gewerbliche Denkzeuge®-Einsatz über eine Lizenzpaketgebühr erlaubt. Man bekommt zur Nutzung der Denkzeuge® auf der Online-Plattform eine gewissen Anzahl Credits. Je nach Paket sind das zwischen 90 und 600 Credits pro Jahr (1 Sensor benötigt 1 Credit, 1 IMA 5 Credits). Darüber hinaus erhält man bei allen Fragen kostenlos eine Hotline-Unterstützung von uns, hat 4 Webinare und 2 Partnertage zur Vertiefung und Supervision inbegriffen, bekommt 30% Rabatt auf die zertifizierten, haptischen Denkzeuge® und ist auf unserer Partnercoach-Webseite verlinkt.

Kann ich auf Raten zahlen?

Michaela Lang: Man kann bei uns auf Raten bezahlen – einfach Kontakt zur Klärung aufnehmen.

Was muss ich tun, wenn ich mich anmelden will?

Michaela Lang: Sie können sich einfach und unkompliziert über den Shop oder das Anmeldeformular (diesen können Sie sich downloaden unter “Infos laden”) anmelden. Wir freuen uns aber auch, wenn Sie vorab noch direkt Kontakt mit uns aufnehmen und Ihre letzten Fragen dabei noch klären.

%d Bloggern gefällt das: